Home

Kontaktformular

Ich interessiere mich für

  •   Rückruf
  •   Informationsmaterial

*Pflichtfelder

Adresse

API Schmidt-Bretten
GmbH & Co.KG
Langenmorgen 4
75015 Bretten-Gölshausen

(P) +49 (0) 72 52/53-0
(F) +49 (0) 72 52/53-200

info@apiheattransfer.de

Site information

Produkthistorie

Wärmeübertrager und andere Komponenten

In den Anfangsjahren des Unternehmens wurden hauptsächlich Berieselungskühler gefertigt, die zur Kühlung von Bier, Milch oder anderen flüssigen Lebensmittel eingesetzt wurden.

Im Laufe der Zeit wurden neben Pumpen auch Spiral-, Doppelrohr- und Rohrbündelwärmeübertrager für die Nahrungsmittelindustrie hergestellt.

In den 30er Jahren wurde die Produktpalette in Richtung SIGMA-Plattenwärmeübertrager weiterentwickelt.

Durch die intensive Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen fließen stets die neusten Erkenntnisse hinsichtlich der Strömungs-, Wärme-, Verfahrens- und Fertigungstechnik in die Entwicklung der Produkte ein.

Die Palette der verarbeiteten Werkstoffe umfasst Edelstähle aller Qualitätsstufen. Duplex-Stähle, Nickel- und Titanlegierungen sowie innovative Dichtungslösungen, z.B. mit PTFE ummantelte Elastomere.

Schmidt Berieselungskühler

Berieselungskühler (1936)

SIGMA-Plattenwärmeübertrager werden heute in „gedichteter“ Bauform in fast allen Industrien erfolgreich eingesetzt.
Grundstein für diese Erfolge waren nicht nur die Optimierung der Prägestrukturen der Platten, sondern auch Fortschritte in der Dichtungstechnologie.
Durch eine Vielfalt an Dichtungswerkstoffen liegen die Einsatzgrenzen der SIGMA- Plattenwärmeübertrager heute bei über 200°C und 25 bar Betriebsüberdruck.
1991 kam durch die Kooperation mit dem tschechischen Unternehmen TENEZ A.S. die SIGMAWIG-Baureihe hinzu.
Diese dichtungslosen, vollständig geschweißten Plattenapparate sind das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung in der Plattenwärmeübertragertechnologie und der Schweißtechnik. Sie erhöhen die Temperatur- und Druckeinsatzgrenzen nochmals erheblich.
In unterschiedlichen Baugrößen und mit mehreren Prägevarianten setzen SIGMA-Plattenwärmeübertrager weltweit Maßstäbe.

Anlagenbau

Die Wurzeln des Anlagenbaus gehen schon sehr früh auf den Bau von sogenannten Funktionseinheiten zurück.

Die Kunden – in erster Linie Molkereien und saftverarbeitende Betriebe – bevorzugten über den reinen Plattenapparat hinaus mit weiteren Komponenten ausgestattete Funktionseinheiten. So wurde der Plattenapparat z.B. mit Gestellerweiterungen versehen, die zusätzliche Funktionen übernehmen konnten oder mit kleinen Steuereinrichtungen ausgestattet waren. Später wurden diese dann auch in der Saftindustrie eingesetzt, um bei der Pasteurisation eine Oxidation des Saftes zu vermeiden.

1960 baute Schmidt den ersten Plattenverdampfer SIGMA 35/55 V zur Herstellung von Konzentraten, der ergänzend mit Schaltschrank und einigen Regelkreisen für die halbautomatische Steuerung ausgerüstet, in der Milch- und Saftindustrie zum Einsatz kam.

In den 70er Jahren entwickelte Schmidt Entschwefelungsanlagen, um dem durch Schwefel haltbar gemachten Traubensaft den Schwefel wieder zu entziehen und den Traubensaft als Süßreserve dem Wein wieder zugeben zu können.

Anfang der 80er Jahre führte Schmidt mit der SIGMASTAR 45/90 V sehr erfolgreich eine neue Plattenverdampfergeneration ein.
Die Prägestruktur der Verdampferplatten war bahnbrechend und setzte bei der Eindampfung von Produkten in vielen Anwendungen Maßstäbe. Ausgeführt als Steigfilmverdampfer ermöglichte der Apparat erstmalig die Verarbeitung von hochviskosen Produkten (z. B. Püreekonzentrate oder Malzextrakte) bis zu 80% Trockensubstanz.

Ende der 80er Jahre wurde die erste Entalkoholisierungsanlage für Bier und Wein entwickelt, deren Technologie bis heute so verfeinert wurde, dass z. B. Biere auf einen Restalkoholgehalt von 0,005 Vol. % bei voller Aromawahrung gefahren werden können.

Präzise auf die Anforderungen unserer Kunden zugeschnitten entwickeln wir in unseren Laboratorien die Wärmetauscher der Zukunft.
Ein solches Produkt ist der neue SIGMASTAR 150 V, der seit 2004 die SIGMASTAR-Technologie für Prozesse mit höchsten Qualitätsanforderungen bei den verarbeiteten Produkten auch für große Durchflußmengen verfügbar macht.

Modernen Plattenverdampfer
Moderner strömungsoptimierter Plattenverdampfer